Iran hat nicht die Absicht, bilaterale Gespräche mit den Vereinigten Staaten zu führen

Teheran (IRNA) – Der Präsident der Islamischen Republik Iran betonte, dass Irans Strategie sich in zwei Richtungen bewege: „Innerer Widerstand und aktive Diplomatie“. Er lehnte jede bilateralen Gespräche mit der US-Regierung in der Vergangenheit und im Gegenwart ab.

Hassan Rouhani bezeichnete den wirtschaftlichen Druck auf den Iran in den letzten Jahrzehnten als beispiellos. „Die Feinde haben seit 16 Monaten mit einem Plan gegen den Iran begonnen, um maximalen wirtschaftlichen Druck auf Iran auszuüben. Sie verfolgten das Ziel, das Land binnen 6 Monaten auf die Knie zu bringen. Es wurde jedoch durch Widerstand des Volkes besiegt.“

Er kritisierte europäische Seite, dass sie ihre Verpflichtungen aus dem Atomabkommen nach dem US-Ausstieg aus diesem Deal nicht erfüllt habe. „Wir gaben den 4+1-Ländern eine historische Frist. Wenn sie die Gelegenheit nutzen würde, um seinen Verpflichtungen nachzukommen, würden wir dasselbe tun.“

9407

 

Your Comment

You are replying to: .
5 + 8 =