Wenn USA mit Iran verhandeln wollen, müssen sie zuerst die Sanktionen aufheben

Der iranische Präsident Hassan Rouhani sagte, Teheran werde keinen Dialog mit den USA führen bis er zum Atomabkommen zurückkehrt und die Sanktionen gegen den Iran aufhebt.

In dieser Hinsicht lehnt Rouhani ab, ein Treffen mit seinem amerikanischen Kollegen Donald Trump abzuhalten, nur um „Foto zu machen“.

Der Schlüssel zu „positiven Entwicklungen“ liegt in den Händen von Washington, sagte Präsident Rouhani während einer lokalen Zeremonie am Dienstag.

„Wenn Sie alle Sanktionen aufheben würden, würde sich die Situation ändern“, betonte er und fügte hinzu: „wir wollen nicht nur ein Foto mit jemandem machen“.

„Wir werden auf keinen Fall Atombomben bauen“, sagte Rouhani. „Nicht wegen dem, was Sie sagen, nicht wegen Ihrer Verachtung und Drohungen, sondern wegen unseres eigenen Glaubens, unserer Ethik, unserer nationalen Sicherheit und auch der Fatwa unseres Führers. Wenn Sie wirklich ehrlich sind, dass diese Frage Ihre einzige Sorge ist, dann wurde die Sorge bereits zerstreut. Unternehmen Sie also den ersten Schritt. Ohne diesen Schritt kann die Tür nicht aufgeschlossen werden. Sie müssen alle illegalen und ungerechten Sanktionen gegen die iranische Nation aufheben“.

„Wir waren immer ein Mann der Verhandlungen, und die ganze Welt bestätigt dies. Wir waren immer bereit für Gespräche“, betonte er.

9407

Your Comment

You are replying to: .
2 + 7 =