26.08.2019, 15:10
Journalist ID: 2397
News Code: 83452362
0 Persons
Zarifs Reise nach Biarritz verfolgt das Ziel, „frühere Fragen“ zu besprechen

Peking (IRNA) – Außenminister Mohammed Javad Zarif erklärte bei seiner Ankunft am Flughafen Peking, sein Besuch in Paris sei auf Einladung des französischen Amtskollegen erfolgt, um die bereits von den Präsidenten des Iran und Frankreichs geführten Konsultationen fortzusetzen.

Zarif sagte, dass bestimmte Themen, wie Öl und Banken, die bereits am letzten Freitag mit dem französischen Außenminister und Präsidenten besprochen worden waren, weitere Verhandlungen und eine Beschreibung benötigten.

Er sagte, die Verhandlungen mit den französischen Außen- und Wirtschaftsministern haben vier Stunden gedauert. Außerdem habe er ein einstündiges Treffen mit dem französischen Präsidenten Emanuel Macron gehabt.

Er hatte die Gelegenheit, die neuesten Entwicklungen mit den Beratern des britischen Premierministers und deutscher Kanzler zu besprechen. Die beiden Länder sind Unterzeichner des iranischen Atomabkommens.

Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif ist am Sonntag überraschend beim G-7-Gipfel in Biarritz eingetroffen.

Auf Einladung des französischen Außenministers Jean-Yves Le Drian ist Zarif in Biarritz eingetroffen, wo der G-7-Gipfel stattfindet, um die Konsultationen über die jüngsten Initiativen der Präsidenten des Iran und Frankreichs fortzusetzen

9407

Your Comment

You are replying to: .
7 + 7 =