26.08.2019, 14:16
Journalist ID: 2387
News Code: 83452216
0 Persons
Zarifs Frankreichbesuch hat nichts mit dem G7-Gipfel zu tun

Teheran, IRNA – Der iranische Regierungssprecher Ali Rabiei erklärte auf einer wochentlichen Pressekonferenz in Teheran, der Besuch des iranischen Außenministers in Frankreich habe nichts mit dem G7-Gipfel zu tun, und diese Reise wurde von französischer Seite angefordert.

Er wies den Wunsch nach einem Treffen zwischen Mohammad Javad Zarif und den amerikanischen Behörden zurück.

"Wir haben keine Rolle in den Verhandlungen zwischen Frankreich, den Vereinigten Staaten und den G7", fügte er hinzu.

Rabiei wies auf die US-Sanktionen gegen den iranischen Außenminister Muhammad Dschawad Zarif hin und betonte, dass diese Sanktionen keine Auswirkungen auf die internationalen Beziehungen Zarifs haben.

Zuvor sagte der iranische Außenminister Abbas Mousavi, der iranische Außenminister sei auf Einladung seines französischen Amtskollegen in die französische Stadt Biarritz eingereist, wo der G7-Gipfel stattfindet.

„Ein schwieriger Weg liegt vor uns, aber es ist einen Versuch wert“, schrieb der iranische Außenminister auf seiner Twitter-Seite nach seinem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron am Rande des G7-Gipfels in Biarritz.

9478
 

Your Comment

You are replying to: .
9 + 2 =