19.08.2019, 11:38
Journalist ID: 2397
News Code: 83443154
0 Persons
Zarif wird in Japan und China reisen

Der Außenministeriumssprecher teilte mit, dass der Außenminister Zarif in naher Zukunft in die asiatischen Länder, China und Japan, reisen wird, um über bilateralen Beziehungen und regionale Spannungen zu diskutieren.

Am Juli ist Shonzo Abe, der Ministerpräsident Japans, an der Spitze einer hochrangigen politisch-wirtschaftlichen Delegation in Teheran eingetroffen.

Abe ist der erste japanische Premierminister, der in den letzten vier Jahrzehnten Teheran besucht, eigentlich nach dem Sieg der Islamischen Revolution im Iran im Jahr 1979.

Er traf mit dem iranischen Obersten Führer Ayatollah Seyyed Ali Khamenei, dem Präsidenten des Landes, Hassan Rouhani, zusammen.

Bei den Treffen ging es um die Fragen der bilateralen Beziehungen, der regionalen und internationalen Ereignissen.
 

Iran und Frankreich

„Die Islamische Republik Iran begrüßt freundschaftliche Lösungen. Es gab Kontakte zwischen Präsident Macron und Präsident Rouhani. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Außenminister Zarif nach Frankreich kommt, und wir werden bekannt geben, wenn dies abgeschlossen ist“, sagte Mousavi am Montag in seiner wöchentlichen Pressekonferenz.

9407

Your Comment

You are replying to: .
3 + 10 =