Die "nächste Phase" zur Reduzierung der JCPOA-Verpflichtungen beginnt am Ende der zweiten 60 Tage

Teheran, IRNA - "Wenn wir nach dem zweiten Zeitraum von 60 Tagen keine Ergebnisse erhalten, werden wir mit Sicherheit den dritten Schritt zur Reduzierung der Verpflichtungen aus JCPOA einleiten, um eine vernünftige und korrekte Lösung zu finden", sagte der iranische Präsident Hassan Rouhani am Mittwoch.

Ihm zufolge wird der Iran im Prozess der Reduzierung der Verpflichtungen die Verhandlungen fortsetzen und nach dem Beginn des dritten Schritts erneut eine Frist von 60 Tagen setzen.

Rouhani sagte auf einer Kabinettssitzung, was über die Bildung einer neuen Koalition im Persischen Golf und im Golf von Oman gesagt werde, sei nicht praktisch, und selbst wenn sie umgesetzt würden, würden sie nicht zur Sicherheit der Region beitragen.

Er fügte hinzu, dass der Iran bereit sei, die Sicherheit der Region in Zusammenarbeit mit den Ländern des Persischen Golfs auf die gleiche Weise zu schützen, wie dies in den vergangenen Jahrhunderten getan wurde.

Er betonte, dass die Sicherheit in der Region keine Präsenz ausländischer Streitkräfte rechtfertige und dass die Länder in der Region die Sicherheit durch Einigkeit, Solidarität und Dialog schützen können.

"Sie waren im Laufe der Geschichte immer freundliche Nachbarn", sagte er und merkte an, dass jede Spaltung unter ihnen den Feinden zugute kommen werde.

In Bezug auf die Berichte über die mögliche Präsenz des zionistischen Regimes Israels in der Region sagte Rouhani, das Regime habe in allen Teilen der Welt Unsicherheit, Morde und Terror mit sich gebracht.

9478

Your Comment

You are replying to: .
4 + 10 =