Die Beziehungen zwischen Teheran und Damaskus ist strategisch

Beirut, IRNA – Die Beraterin des syrischen Präsidenten Bouthaina Shaaban bezeichnete am Montag die gemeinsamen Beziehungen zwischen Teheran und Damaskus als strategisch.

Die offiziele syrische Nachrichtenagentur SANA zietierte Bouthaina Shaaban mit diesen Wortern, dass die syrisch-iranischen Beziehungen von den feindseligen Aktionen und Reden in der gesamten Region nicht betroffen sein werden.

In Bezug auf die jüngsten Entwicklungen in Syrien sagte sie: "Die syrische Regierung und Armee haben die Takfiris mit aller Kraft bekämpft und sie größtenteils besiegt".

Sie wies auch auf die Spannungen zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten hin und erklärte, dass kein Krieg anfangen werde, weil er viel kostet und der Konflikt zwischen ihnen ohne Krieg gelöst werde.

9478

  

Your Comment

You are replying to: .
2 + 16 =