31.07.2019, 10:39
Journalist ID: 2387
News Code: 83418866
0 Persons
Iranerin gewinnt Gold bei der Taekwondo-Weltmeisterschaft in Südkorea

Shiraz, IRNA – Die iranische Teakwondospielerin Leila Keshawarzi gewann in der Diziplin Yeop chagi die Goldmedaille bei den Taekwondo-Weltmeisterschaften in Pjöngjang, Südkorea.

Taekwondo-Wettbewerbe Hanmadang 2019 werden in der Stadt Pjöngjang, Südkorea, ausgetragen, an denen das iranische Team mit 26 Sportlern in verschiedenen Diziplinien teilnahm.

Iranerin Leila Keshawarzi besiegte am Montag bei diesen weltweitigen Wettbewerben ihren Rivalen und sicherte sich den ersten Platz und gewann Goldmedaille für iranische Mannschaft.

Bis Ende des vierten Tages des Turniers brachte die Taekwondo-Mannschaft der Nationalmannschaft Irans 8 Gold-, 3 Silber- und eine Bronzemedaille.

9478

Your Comment

You are replying to: .
captcha