30.07.2019, 11:00
Journalist ID: 2397
News Code: 83417340
0 Persons
Das in Brasilien gestrandete iranische Schiff setzt ihre Fahrt fort

Nach der Erklärung der Hafenbehörde von Paranaguá im südlichen Bundesstaat hat eines der beiden iranischen Schiffe am Montagnachmittag den Hafen von Paranaguá verlassen, nachdem es mit Treibstoff vom Ölkonzern Petrobras versorgt wurde.

Das iranische Schiff Bavand, das 50 Tage lang wegen US-Sanktionen in brasilianischen Häfen gestrandet war, hat am Samstag einen anderen brasilianischen Hafen, Imbituba, angesteuert, um dort Mais an Bord zu nehmen.

Das zweite Schiff hatte demnach bereits Mais an Bord und wollte Kurs auf den Iran nehmen, laut „Die Welt“.

Die beiden Schiffe waren in Brasilien gestrandet, weil der Ölkonzern Petrobras sich wegen US-Sanktionen weigerte, sie mit Treibstoff zu versorgen.

9407

Your Comment

You are replying to: .
captcha