29.07.2019, 14:11
Journalist ID: 2397
News Code: 83416356
0 Persons
Iran: Reduzierung der Verpflichtungen ist ein Schritt zur Rettung des Nuklearabkommens

Der erste Vizepräsident der Islamischen Republik Iran erklärte, die Reduzierung der Atomverpflichtungen sei ein Schritt zur Rettung eines Atomabkommens. Da der Iran seinen Verpflichtungen aus dem Atomabkommen nachgekommen sei, müssten andere Parteien auch dasselbe tun.

„Sobald sie ihren Verpflichtungen nachkommen, wird der Iran zur Lage von vor Reduzierung der Verpflichtungen zurückkehren“, sagte Eshagh Jahangiri bei einem Treffen mit dem Leiter der Abteilung für internationale Beziehungen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, Song Tao.

Er fügte hinzu: „Die USA haben den Eindruck, dass durch den Druck auf Länder, die iranisches Öl kaufen, der Verkauf von iranischem Öl auf Null gebracht werden können, was zum Zusammenbruch der iranischen Wirtschaft führen wird. Doch glücklicherweise hat die wirtschaftliche Lage des Iran nach einem Jahr der Einführung von US-Ölsanktionen stabile Position“.

AN einer anderen Stelle seiner Rede sagte er: „Die Außenpolitik der Islamischen Republik Iran besteht darin, den Multilateralismus zu unterstützen und die US-Hegemonie zu bekämpfen, und wir sind bereit, in der regionalen und internationalen Dimension mit China zusammenzuarbeiten“.

9407

Your Comment

You are replying to: .
captcha