28.07.2019, 12:49
Journalist ID: 2397
News Code: 83414538
0 Persons
 Pompeo kann ein Gespräch mit Marzieh Hashemi führen

US-Außenminister Mike Pompeo hat Gesprächsbereitschaft mit iranischen Medien signalisiert. Der iranische Regierungssprecher reagierte darauf und sagte, dass Mike Pompeo von der iranischen Moderatorin Marzieh Hashemi interviewt werden könne.

Die in den USA geborene Journalistin und Fernsehmoderatorin Hashemi arbeitet beim englischsprachige TV-Nachrichtennetzwerk des iranischen Fernsehens. Sie wurde im Januar in die USA gereist, um ihren kranken Bruder und andere Familienmitglieder zu besuchen aber auf Internationalen Flughafen St. Louis Lambert inhaftiert und später vom FBI in die Hafteinrichtung gebracht.

Obwohl es keine Anklage gegen die Muslimin gibt, informierte Hashemi die Angehörigen über Misshandlungen im Haftzentrum. Sie sagte, ihr Hijab sei gegen ihren Willen abgesetzt worden und sie werde als Verbrecher behandelt.

Der iranische Regierungssprecher Ali Rabiei sagte auf einer Pressekonferenz am Sonntag in Teheran am Rande der Kabinettssitzung: „Glücklicherweise hatte der iranische Außenminister, Mohammad Javad Zarif, Interviews mit einigen Medien in New York und dies veranlasste Mike Pompeo, mit dem iranischen Volk zu sprechen“.

„Wir geben bekannt, dass er ein Interview mit unserer Korrespondentin Marzieh Hashemi führen kann und ihr sagt, was er sagen will“, fügte Rabiei hinzu. „Wir sind immer bereit zuzuhören.“

9407

Your Comment

You are replying to: .
captcha