24.07.2019, 10:31
Journalist ID: 2387
News Code: 83409267
0 Persons
Weltfrieden: Iran und Frankreich setzen auf Diplomatie

Teheran, IRNA - Der Sonderbeauftragte des iranischen Präsidenten, Abbas Araghchi, traf am Dienstag den französischen Präsidenten Emmanuel Macron, um eine schriftliche Botschaft von Hassan Rouhani zu weiterzuleiten. Beide Seiten betonten, wie wichtig es sei, Diplomatie einzusetzen, um den Weltfrieden herzustellen.

Bei dem Treffen diskutierten die beiden Seiten Fragen von gemeinsamem Interesse, einschließlich regionaler und internationaler Fragen, und fanden Lösungen, um die Spannungen in der Region abzubauen und das Atomabkommen weiterhin zu schützen. Der Deal wurde 2015 als ein internationales und multilaterales Verständnis und als eine der wichtigsten Errungenschaften der Diplomatie in der heutigen Zeit zwischen Iran und Weltmächten unterzeichnet.

Es wurde betont, wie wichtig es ist, durch Diplomatie die Voraussetzungen zu schaffen, um unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Situation in der Welt und in der Region Stabilität und Sicherheit auf die bestmögliche Weise zu gewährleisten.

Der stellvertretende iranische Außenminister für politische Angelegenheiten Abbas Araghchi ist nach Paris gereist, um dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron eine Botschaft von Präsident Hassan Rouhani zu überbringen.

9478

Your Comment

You are replying to: .
captcha