23.07.2019, 12:10
Journalist ID: 2397
News Code: 83407930
0 Persons
Araghchi reist nach Paris, um die Botschaft von Rouhani an Macron weiterzuleiten

Der stellvertretende iranische Außenminister für politische Angelegenheiten Abbas Araghchi ist nach Paris gereist, um dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron eine Botschaft von Präsident Hassan Rouhani zu überbringen.

In einem Post auf seinem Twitter-Account schrieb der Sprecher des Außenministeriums Abbas Mousavi am Montag, Araghchi sei als Sonderbeauftragter von Rouhani in die französische Hauptstadt gereist.

Araghchi, fügte er hinzu, werde die schriftliche Botschaft des iranischen Präsidenten an Macron weiterleiten.

In den letzten Tagen haben iranische und französische Präsidenten telefonisch gesprochen. Es geht um bilaterale Beziehungen, jüngste Entwicklungen in der Region und Atomabkommen, das nach dem einseitigen US-Ausstieg daraus verletzt worden ist.

Der Iran ist entschlossen, „alle Türen offen zu lassen“, um das Atomabkommen mit den Großmächten zu bewahren, sagte Präsident Hassan Rouhani in einem Telefonat mit Emmanuel Macron.

„Die Europäer sollten ihre Bemühungen zur Rettung des Deals beschleunigen“, sagte Rouhani.

9407

Your Comment

You are replying to: .
captcha