23.07.2019, 11:29
Journalist ID: 2397
News Code: 83407831
0 Persons
Religiöse Führer im Iran verurteilen feindselige Politik der USA

In einer Erklärung haben die religiösen Führer im Iran die feindselige US-Politik gegen die Nationen verurteilt.

Sie unterstützten die prinzipiellen Stellungen des Irans Obersten Führers Ayatollah Khamenei, der die humanitären Werte und unterdrückten Menschen verteidigt und unterstützt.

Diese Erklärung wurde am Ende der Sitzung „Sanktionen gegen den Weltfrieden aus religiöser Sicht“ veröffentlicht. Es fand am Montag in Anwesenheit der religiösen Eliten und akademischen und kulturellen Persönlichkeiten an der Teheraner Universität statt.

In der Erklärung heißt es: „Wir, Führer und Anhänger der göttlichen Religionen, haben uns alle versammelt, um die Würde und Autorität unseres geliebten Iran zu schützen und die feindselige Politik und grausamen Maßnahmen der Vereinigten Staaten, die den Weltfrieden in Gefahr gebracht hat, zu verurteilen“.

Die US-Sanktionen stellen die Feindseligkeit und Verzweiflung der Führer dieses Landes gegenüber der iranischen Nation unter Beweis. Zudem zeigt es die politische Berechtigung des Führers der Islamischen Republika, so die Erklärung.

„Der Respekt vor gemeinsamen Werten der Religionen ist die Strategie der Islamischen Republik Iran, die die Rechte und Würde der Menschen erhält.“

Am Ende verurteilten die religiösen Führer jede Bedrohung und Feindseligkeit gegen die Islamische Republik Iran, deren Werte und Errungenschaften.

9407

Your Comment

You are replying to: .
captcha