22.07.2019, 11:23
Journalist ID: 2397
News Code: 83406161
0 Persons
Beschlagnahme des Öltankers: Russland ergreift Partei für Iran

Russland zufolge sind die Argumente des Iran für die kürzliche Beschlagnahme eines unter britischer Flagge fahrenden Öltankers in der Straße von Hormus überzeugender als die von London.

Der stellvertretende Außenminister Russlands, Sergej Ryabkow, erklärte: „Die von der iranischen Seite angeführten Argumente zur Erklärung ihres Vorgehens sind weitaus überzeugender als Verweise auf das Sanktionsgesetz der Europäischen Union, die von den Behörden von Gibraltar mit der Unterstützung des Vereinigten Königreichs zum Zeitpunkt der Beschlagnahme eines Tankers unter Panama-Flagge, der iranisches Öl befördert, angewendet wurden“.

„Die Argumente des Iran sind viel richtiger als die von Gibraltar und London, die sich der Piraterie hingeben“, fuhr er fort. „Der Iran kümmert sich um die Ökologie in der Straße von Hormus.“

Am 19. Juli wurde der britische Öltanker Stena Impero von der Marine der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) wegen Verstoßes gegen die internationalen Seerechtsvorschriften bei der Überquerung der Straße von Hormuz am Persischen Golf gestoppt.

9407

Your Comment

You are replying to: .
captcha