Macron soll mit Rouhani, Putin und Trump sprechen, um die Spannungen in der Region abzubauen

Teheran, IRNA - Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte am Montag, er werde diese Woche mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rouhani, dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem US-Präsidenten Donald Trump sprechen, um eine Eskalation der Spannungen in der Region Westasiens zu verhindern.

Emmanuel Macron erklärte, er glaube, dass die Anstrengungen, die Frankreich in den letzten Wochen unternommen habe, das Schlimmste verhindert hätten, und fügte hinzu, dass Frankreich unter diesen schwierigen Bedingungen die Vermittlungs- und Verhandlungsarbeit fortsetzen werde.

Letzte Woche hat der politische Berater des französischen Präsidenten, Emannuel Bonne, im Rahmen der politischen Konsultationen über die wichtigen weltweitigen Entwicklungen in den letzten Monaten zwischen dem Iran und Frankreich die Gespräche mit den iranischen Beamten in Teheran geführt.

In diesen Sitzungen überreichte Emmanuel Bonne die schriftliche Botschaft von Präsident Emmanuel Macron an Rouhani.

Nachdem Rouhani die Botschaft des französischen Präsidenten erhalten hatte, sagte er: "Das Ziel des Iran ist die vollständige Umsetzung der Verpflichtungen der Parteien, und wir begrüßen jede Anstrengung in dieser Hinsicht".

9478

Your Comment

You are replying to: .
captcha