10.07.2019, 14:10
Journalist ID: 1937
News Code: 83390121
0 Persons
Zarif lehnt jede Verhandlung unter Druck ab

Iranischer Außenminister erklärte, dass Irans Einstellung gegenüber Atomabkommen ganz klar sei. „Die Verhandlung unter Druck ist unmöglich. Es sollte die Drücke und ökonomischen Terrorismus gegen Iran eingestellt werden, dann kann man über die Umsetzung des Atomabkommens sprechen“.

Er verwies auf die Maßnahmen der europäischen Länder in Bezug auf Atomabkommen und merkte an: „Das Problem der Europäer ist zunächst sie selbst, dass sie nicht bereit sind, für ihre eigene Sicherheit zu zahlen. An der zweiten Stelle ist das Problem die USA, die sich aus dem Integralplan zurückgezogen haben und sie müssen dieses Problem lösen“.

In Bezug auf die Sitzung des Gouverneursrates der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO), die heute auf Ersuchen der USA stattfinden soll, sagte er: „Es ist interessant, dass ein Land, das gegen das Atomabkommen verstoßen und ihn gebrochen hat, die Abhaltung eines Treffens verlangt, um eine Sache zu diskutieren, die nichts mit dem Zusatzprotokoll und IAEO-Kontrollen zu tun hat. Eine Handlung, dass ihrer Meinung nach den Nukleardeal verletzt“.

9407

Your Comment

You are replying to: .
captcha