09.07.2019, 10:56
Journalist ID: 1937
News Code: 83387947
1 Persons
Ausländische Touristen interessieren sich für eine Reise in den Iran

Obwohl nur 1% der 6,5 Millionen Touristen, die den Iran besuchen, amerikanische Staatsbürger sind, steigt aber die Zahl der amerikanischen Touristen, die den Iran besuchen wollen, von Tag zu Tag, teilte „SKIFT-Travel News“ in einem Bericht mit.

Dem Bericht zufolge stieg die Zahl der in den Iran reisenden Amerikaner zwischen 2014 und 2016 um 62%.

„Obwohl die Spannungen zwischen den USA und dem Iran zugenommen haben und die Situation in der Region kritisch ist, haben internationale Reisebüros bestätigt, dass Iran ein sicheres und gastfreundliches Reiseziel für alle Touristen, auch für amerikanische Touristen ist“, heißt es in diesem Bericht.

Wegen der Spannungen zwischen dem Iran und den USA in den letzten Monaten wird es erwartet, dass das Interesse der Amerikaner für eine Reise in den Iran gesunken ist, aber der Wunsch von Touristen aus anderen Ländern, den Iran zu besuchen, nimmt weiter zu.

„Es ist ein Land, das oft als abweisend dargestellt wird, aber die Realität ist genau das Gegenteil“, heißt es im Bericht. „Die Iraner sind warmherzig, freundlich und bestrebt, Ausländern ihr Land vorzuführen. Das Feedback der Reisenden ist ein Beweis dafür.“

Der Vizepräsident der iranischen Tourismusorganisation sagte kürzlich, dass die Zahl der ausländischen Touristen, die den Iran in den ersten drei Monaten dieses Jahres besuchen, um 40% gestiegen sei.

9407

Your Comment

You are replying to: .
captcha