06.07.2019, 10:37
Journalist ID: 1477
News Code: 83382871
0 Persons
Kaspische hyrkanische Mischwälder im Iran bei der UNESCO gelistet

Teheran, 6. Juli, IRNA - Der Generalsekretär der UNESCO-Nationalkommission im Iran, Hojatollah Ayubi, kündigte am Freitag die Aufnahme von hyrkanischen Mischwäldern in die Welterbeliste (UNESCO) an.

"Bei der 43. Sitzung des Welterbekomitees in Baku wurde der zweitgrößte Naturwald mit Stimmenmehrheit in die Welterbeliste aufgenommen", sagte er.

Die Ökoregion „Kaspische hyrkanische Mischwälder“, die sich aus gemäßigten Laub- und Mischwäldern zusammensetzt, ist ein Gebiet mit üppigem Tiefland und Gebirgswäldern, das sich in der Nähe der südlichen Ufer des Kaspischen Meeres im Iran und in Aserbaidschan über 55.000 Quadratkilometer erstreckt. Der Wald ist nach der antiken Region Hyrcania im Iran benannt.

Im Iran umfasst diese Ökoregion die Küste entlang des Kaspischen Meeres und die Nordhänge des Alborzgebirges. Es deckt Teile der fünf Provinzen des Iran von Ost nach West ab, darunter: die Provinz Nord-Khorasan, die Provinz Golestan (vollständig südliche und südwestliche Regionen) sowie Teile der östlichen Regionen der Gorgan-Ebene mit einer Gesamtfläche von 421.373 Hektar ), Provinz Mazandaran, Provinz Gilan und Provinz Ardabil.

. Der Iran verfügt über 23 einzigartige historische und natürliche Denkmäler, die in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurden, darunter 22 historische Werke und ein Naturdenkmal (Wüste Lut).

9478***

Your Comment

You are replying to: .
captcha