03.07.2019, 10:09
Journalist ID: 1477
News Code: 83379371
0 Persons
Syrien soll dem Iran gegen jede Bedrohung zur Seite stehen

Beirut, 3. Juli, IRNA - Der syrische Präsident Bashar al-Assad sagte, dass Syrien dem Iran und Obersten Führer der Islamischen Revolution Ayatollah Seyyed Ali Khamenei gegen jegliche Drohungen, die gegen internationale Vorschriften verstoßen, zur Seite stehen werde.

Al-Assad äußerte sich bei einem Treffen mit Ali Asghar Khaji, dem leitenden Assistenten des iranischen Außenministers für besondere politische Angelegenheiten.

"Assad bekräftigte die Position Syriens, indem er auf iranischer Seite agierte und seine Rechte beim Schutz seiner Bevölkerung vor allen Bedrohungen und Maßnahmen unterstützte, die gegen die Grundsätze des Völkerrechts verstoßen", schrieb die SANA-Nachrichtenagentur am Dienstag.

Khaji erzählte Präsident Assad von der Entwicklung der Ereignisse rund um das Atomabkommen nach dem Rückzug Washingtons und von der jüngsten Eskalation der Spannungen, die auf die Destabilisierung der Region abzielen.

Sie erörterten auch den terroristischen Krieg in Syrien und die Reaktion auf Angriffe terroristischer Gruppen in Idleb auf Zivilisten in Nachbargemeinden, die Weiterentwicklung des politischen Prozesses und die nächste Gesprächsrunde in Astana sowie die Lage in der Region und der Welt insgesamt.

Die Gespräche betrafen auch die syrisch-iranischen Beziehungen, in denen Khaji auf ihre Stärke und ihren strategischen Charakter hinwies und die Entschlossenheit des Iran betonte, die Beziehungen im Interesse der beiden Länder zu stärken.

9478***

Your Comment

You are replying to: .
captcha