01.07.2019, 11:24
Journalist ID: 1937
News Code: 83376349
0 Persons
Zarif: Wir werden dem Druck nicht nachgeben

Der Iran wird sich niemals dem internationalen Druck beugen, sagte der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif am Montag.

„Der Druck, den die Vereinigten Staaten heute auf die Islamische Republik Iran ausüben, beruht nicht auf der Macht der USA und unserer Schwäche“, fügte Zarif hinzu und analysierte den aktuellen Zustand des Landes.

Er wies auch darauf hin, dass dieser Druck auf das anhaltende Versagen der USA gegenüber dem Iran auf regionaler und internationaler Ebene zurückzuführen sei.

Mohammad Javad Zarif sagte bei einer Zeremonie am Montag, dem Nationalen Tag der Industrie und der Mine: „Die Rolle des US-Dollars bei internationalen Transaktionen nimmt ab“.

Der iranische Top-Diplomat fügte hinzu: „Vor kurzem haben Russland und China vereinbart, ihre Transaktionen ohne Dollar durchzuführen. Im vergangenen Jahr wurden 35% unserer Handelsgeschäfte mit der Türkei ohne Dollar abgewickelt. Sogar die Vereinigten Arabischen Emirate und Indien, die die Verbündeten der USA sind, haben beschlossen, einen Teil ihres Geschäfts mit dem Dollar abzuwickeln“.

Über die Ankündigung der EU, dass ihr Handelsmechanismus für den Iran, genannt INSTEX, in Kraft getreten ist, sagte Zarif: „INSTEX ist zwar nicht das, was wir wollten, und es ist keine ausreichende Antwort auf die Einhaltung der europäischen Verpflichtungen, aber es hat einen strategischen Wert, nämlich die Tatsache, dass sich die engsten Verbündeten der USA von Washington distanzieren“.

9407

Your Comment

You are replying to: .
captcha