24.06.2019, 14:53
Journalist ID: 1937
News Code: 83367802
0 Persons
Südkorea kritisierte US-Sanktionen gegen Iran
Treffen zwischen Hong Jin-wook, südkoreanischer Vizeußenminister für Afrika und den Nahen Osten, und David Peyman, US-Staatssekretär für Finanzierung am 20. Juni

Südkorea kritisierte scharf die US-Sanktionen gegen Teheran, die den Export von humanitären Gütern in den Iran behindern, erklärte die südkoreanische Presseagentur Yonhap.

Zuvor berichtete Yonhap, dass koreanische Unternehmen aufgrund von US-Sanktionen keine humanitäre Hilfe in den Iran schicken könnten und Bankschranken den Transfer tatsächlich behinderten.

Die koreanischen Behörde erklärten, dass sie sich letzte Woche mit US-Beamten in Washington getroffen und dabei ihre Beschwerden weitergeleitet.

Seoul teilte den Vereinigten Staaten mit, dass ihre Unternehmen keine medizinischen und sonstigen Güter und humanitären Hilfsgüter in den Iran senden könnten, da ihre Finanzkonten aufgrund von Sanktionen gegen den Iran geschlossen worden seien.

Das südkoreanische Außenministerium sagte, seine Delegation fordere die Vereinigten Staaten auf, die Sanktionen in humanitären Fragen aufzuheben und den koreanischen Unternehmen zu gestatten, Hilfe in diesem Bereich in den Iran zu schicken.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 6 =