22.06.2019, 15:03
Journalist ID: 1937
News Code: 83364628
0 Persons
Iran bestellt emiratischen Geschäftsträger ein

Teheran, IRNA - Aus Protest wegen des Eindringens der US-Spionagedrohne in den iranischen Luftraum hat der Iran den emiratischen Botschafter einbestellt. Vereinigte Arabische Emirate haben die US-Militärstützpunkte bereitgestellt.

Dem Außenministerium zufolge akzeptiert Iran nicht die Erleichterung der Maßnahmen der Länder, die in den iranischen Luft-, Boden- und Wasserraum eindringen wollen.
Es wird betont, dass die Länder sich nicht der Verantwortung entziehen können.
Gestern hat das Außenministerium in Teheran den Schweizer Botschafter Wegen der Verletzung der iranischen Lufthoheit durch eine US-Drohne einbestellt.
Seit dem Abbruch der Beziehungen mit den USA 1980 vertritt die Schweiz deren Interessen.
 

Your Comment

You are replying to: .
3 + 1 =