Rouhani: USA sind zu einer ernsthaften Bedrohung für die weltweite Stabilität geworden

Teheran, 14. Juni. IRNA - Der iranische Präsident Hassan Rouhani erklärte, dass die US-Regierung, die ihre wirtschaftlichen, finanziellen und militärischen Fähigkeiten einsetzt, eine ernsthafte Bedrohung für die Stabilität in der Region und der Welt darstellt.

„In den letzten zwei Jahren hat die US-Regierung mit ihren wirtschaftlichen, finanziellen und militärischen Fähigkeiten und ihrem aggressiven Vorgehen alle internationalen Strukturen und Regeln untergraben und ist zu einer Bedrohung für die weltweite Stabilität und Sicherheit geworden“, sagte Ruhani auf einer Sitzung des SCZ-Gipfels.

Ihm zufolge bedrohen die USA andere Länder und drängen sie, die Resolution des UN-Sicherheitsrats zum Atomabkommen zu verletzen. „Leider sind die Vereinigten Staaten einseitig vom Abkommen zurückgetreten und haben sogar anderen Parteien und Ländern gedroht, gegen die Resolution 2231 des UN-Sicherheitsrats zu verstoßen, die die Normalisierung der Handelsbeziehungen mit dem Iran umfasst.“

„Im Rahmen des Atomabkommens fordert die Islamische Republik Iran die anderen Vertragsparteien auf, ihre Verpflichtungen so bald wie möglich zu erfüllen, damit der Iran seine wirtschaftlichen Interessen verwirklichen kann“, sagte Rouhani.

Er fügte hinzu: „Die Regierung der Islamischen Republik Iran ist bereit, alle Vorteile für die wirtschaftlichen Aktivitäten der Bürger, Unternehmen und Regierungen dieser Organisation im Iran bereitzustellen“.

9407**

Your Comment

You are replying to: .
6 + 4 =