10.06.2019, 14:50
Journalist ID: 1937
News Code: 83347347
0 Persons
Zarif bezeichnet US-Wirtschaftskrieg gegen Iran als sehr gefährlich

Teheran, 10. Juni, IRNA – Der iranische Außenminister sagte auf einer Pressekonferenz mit Heiko Maas, dass der US-Wirtschaftskrieg gegen Iran für Region, Welt und internationale Ordnung sehr gefährlich sei.

Zarif sagte, dass Iran, Deutschland und USA über viele gemeinsame Ziele verfügen. Das Atomabkommen sollte bewahrt werden, die Spannungen in der Region gelockert werden und die iranische Nation die Interessen des Deals benutzen können.



Iranischer Topdiplomat betonte, dass die US-Maßnahmen nach dem Ausstieg aus dem Atomabkommen auf das iranische Volk abgezielt. Obwohl es geplant worden war, dass sie von den Vorteilen des Deals profitieren können.



Iran hat bewiesen, dass er seine Verpflichtungen erfüllt habe, und 15 Berichte der internationalen Atomenergieorganisation zeige diese Tatsache.



Zarif verwies darauf, dass Irans neue Entscheidung über Atomabkommen im Einklang des Artikels 36 des Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplans steht. „Wir sind bereit, diese Maßnahmen im Einklang der praktischen Maßnahmen der Unterzeichner des Atomabkommens fortzusetzen, einige davon aufzuhören und zurückzusetzen.“



9407**


Your Comment

You are replying to: .
1 + 4 =