Abes Reise in Iran ein Wendepunkt in Teheran-Tokio-Beziehungen

Teheran, 10. Juni, IRNA – "Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Premierminister Japans zum ersten Mal seit dem Sieg der Islamischen Republik in Iran reisen wird, ist es von großer Bedeutung. Eigentlich ist es ein Wendepunkt in Beziehungen zwischen den beiden Ländern“, sagte der iranische Botschafter in Japan.

„Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern beruhen auf historischen und freundschaftlichen Beziehungen, und diese Reise ist eine hervorragende Gelegenheit, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern zu stärken und auszubauen“, sagte er im Gespräch mit IRNA.

Die Entwicklung bilateraler Beziehungen in allen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereichen sowie in regionalen und internationalen Fragen sind die Zwecke Abes Reise nach Teheran.

Der japanische Premierminister Shinzo Abe wird am Mittwoch den Iran mit einem dreitägigen Besuch zu bilateralen und internationalen Themen besuchen.

Abes Besuch in Teheran, der erste Besuch des japanischen Premierministers in Teheran seit vier Jahrzehnten.

9407**

Your Comment

You are replying to: .
1 + 1 =