08.06.2019, 13:03
Journalist ID: 1937
News Code: 83343955
0 Persons
Iran verurteilt neue US-Sanktionen gegen Petrochemie

Teheran, 8. Juni, IRNA – Die Islamische Republik Iran verurteilt neue US-Sanktionen gegen Petrochemie des Landes. Der Schritt entspreche dem Wirtschaftsterrorismus und stehe im Einklang mit den anhaltenden Feindseligkeiten des Weißen Hauses gegenüber der iranischen Nation.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums sagte: „Es dauerte nur eine Woche, bis der US-Präsident behauptete, er sei bereit, mit dem Iran zu verhandeln, um sich als hohl herauszustellen.“
Laut ihm belegen neue US-Sanktionen für die Petrochemie, dass Präsident Donald Trump behauptet, für neue Verhandlungen mit Teheran offen zu sein.

Mousavi verurteilte die Sanktionen als „offensichtliche Verletzung“ des Völkerrechts und forderte die Weltländer auf, auf Washingtons „Mobbing“ -Ansatz zu reagieren, der den globalen Multilateralismus gefährdet.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums sagte, die US-Regierung gehe „einen falschen Weg“ und würde keines ihrer Ziele erreichen.

„Die US-Politik des Maximaldrucks, die wiederholt von ehemaligen Präsidenten getestet wurde, ist gescheitert“, sagte Mousavi.

In einer am Freitag veröffentlichten Erklärung verhängte das US-Finanzministerium Sanktionen gegen Persian Gulf Petrochemical Industries Company und 39 ihrer Tochtergesellschaften und „ausländischen Handelsvertreter“.


9407**

Your Comment

You are replying to: .
3 + 0 =