22 Mai 2019 - 10:44
News Code 83323521
0 Persons
Russland, Deutschland und Frankreich betonen den Erhalt von JCPOA

Moskau, 22. Mai, IRNA - Russlands Präsident Wladimir Putin, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron unterstrichen in einem Telefonat den Erhalt des iranischen Nuklearabkommens.

'Bei der Erörterung der Entwicklungen im Zusammenhang mit dem JCPOA für das iranische Atomprogramm haben die Staats- und Regierungschefs die Bedeutung der Aufrechterhaltung dieses Abkommens zur Kenntnis genommen, das ein Schlüsselfaktor für die Wahrung der internationalen Stabilität und Sicherheit ist', berichtete die offizielle Website des Moskauer Kreml.

Diese Webseite fügte hinzu: 'Sie bekräftigten das Engagement Russlands, Frankreichs und Deutschlands, die für beide Seiten vorteilhafte handelspolitische und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem Iran fortzusetzen'.

Bei diesem Telefonat diskutierten sie auch über syrische Themen, einschließlich der zahlreichen Verstöße gegen den Waffenstillstand in Idlib durch radikale bewaffnete Gruppen.


9478***