Deutschland ist bestrebt, das Atomabkommen am Leben zu halten

Teheran, 16. Mai, IRNA – Der deutsche Botschafter in Teheran, Michael Klor-Berchtold, sagte am Mittwoch, Deutschland unterstützt das internationale Abkommen immer und scheut keine Anstrengungen, um es weiter zu unterstützen.

Er erklärte bei einem Treffen mit dem Sonderassistent des iranischen Parlamentspräsidenten für die internationalen Angelegenheiten Amir-Abdollahian, Deutschland begrüße die Förderung seiner Beziehungen zur Islamischen Republik Iran.

Die beiden Seiten haben über die regionalen und internationalen Fragen diskutiert und betonten die Bedeutung des Ausbaus der bilateralen Beziehungen.

Amir-Abdollahian verwies auf die wichtige Rolle des Iran in der Region sowie die wichtige Position Deutschlands in Europa und fügte hinzu, die Fortsetzung der Konsultationen zwischen den Beamten beider Länder werde dazu beitragen, die beiderseitigen Beziehungen vertieft zu werden sowie die Zusammenarbeiten erleichtert und zu beschleunigt zu werden.

Er stellte fest: 'Nur die politische Unterstützung reicht nicht aus, um das Atomabkommen am Leben zu halten, und Europa muss seine praktische Maßnahmen ergreifen'.

9478***