13.05.2019, 11:45
News Code: 83312552
0 Persons
EU-Außenminister beraten über Iran-Dilemma

Teheran, 13. Mai, IRNA - Die Außenminister der EU-Staaten wollen an diesem Montag über die immer komplizierter werdenden Rettungsbemühungen für das Atomabkommen mit dem Iran beraten, berichtete „Die Zeit“.

Konkret geht es dabei vor allem darum, trotz amerikanischer Sanktionsdrohungen Handelsbeziehungen mit dem Iran aufrechtzuerhalten.

Die Außenminister aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich gemeinsam mit der EU-Außenbeauftragte, Federika Mogherini, werden am Montag im Rahmen einer Sitzung über das Irans neue Entscheidung, seine Verpflichtungen aus dem Atomabkommen teilweise zu reduzieren, diskutieren.

Sie haben erklärte, die Europäische Union zur völligen Umsetzung des Atomabkommens steht, solange der Iran seine Verpflichtungen erfüllt.

In Reaktion auf US-Maßnahme erklärte der Präsident der Islamischen Republik Iran am Jahrestag des einseitigen Ausstiegs der USA aus dem Nuklearabkommen, dass der Iran für 60 Tage kein angereichtes Uran und Schwerwasser verkaufen.

9407**