Chinesischer Botschafter: Iran resistent gegen alle Arten von Druck

Peking, 12. Mai, IRNA - Der ehemalige chinesische Botschafter im Iran versicherte, dass kein Druck den Iran in die Knie zwingen werde, da er ein zivilisiertes Land mit vielfältigen Ressourcen ist.

Unter Hinweis auf den Druck, den der US-Präsident Donald Trump auf den Iran ausübte, erklärte Hua Liming, ehemaliger chinesischer Botschafter in Teheran, dass der Iran mit seinen reichlichen Ressourcen jegliche Art von Sanktionen überleben könne.

Die Umstände, mit denen der Iran während des auferlegten Krieges des ehemaligen irakischen Diktators konfrontiert war, seien weitaus schlimmer als derzeit, sagte der chinesische Diplomat.

Das Atomabkommen sei ein wichtiger Schritt, um den Frieden im Nahen Osten zu retten, sagte Hua Liming.

Washington zog sich im Mai 2018 einseitig von dem Abkommen zurück, und bezeichnete das Atomabkommen als das schlechteste, das die USA jemals abgeschlossen haben.

Hua beschrieb den einseitigen Rückzug der USA als eine der Hauptursachen für eine Eskalation in der Region, und betont weitere Unterstützung seines Landes für diesen Deal.

9407**