Hakim drängt auf Bagdads Vermittlerrolle

Bagdad, 10. Mai, IRNA - Der Führer der Nationalen Weisheitsbewegung des Iraks Ammar Al-Hakim schlägt Bagdads Vermittlerrolle zwischen Teheran und Washington vor, um den sogenannten Kriegsausbruch in der Region zu verhindern.

Anlässlich einer Zeremonie zum 10. Todestag von Seyyed Abdelaziz Hakim am Freitag sagte Ammar Hakim: „Wir sind uns der Konsequenzen der Konfrontation zwischen dem Iran und den USA für den Irak bewusst, weil Badad sich im Herzen der Region befindet“.

Er fügte hinzu, die Regierung von Premierminister Adel Abdul Mahdi sollte eine positive Rolle spielen, die Spannungen zwischen beiden Seiten abzubauen, da dies den Irak nachteilig beeinflussen wird.

9407**