10.05.2019, 15:10
News Code: 83309294
0 Persons
Trump ist nicht bewusst, dass Iran keine Atomwaffen bauen will

Teheran, 10. Mai, IRNA - Der iranische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Majid Takht-e Ravanchi, sagte: „US-Präsident Donald Trump ist sich nicht bewusst, dass der Iran keine Atomwaffen anstrebt“.

Takht-e Ravanchi verwies in einem Interview mit MSNBC auf Fatwa des Obersten Führers der Islamischen Revolution zum Verbot von Atomwaffen im Islam und hob hervor, dass der Iran keine Atomwaffen bauen will.

„Offensichtlich hat Trump die 14 Berichte der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) nicht gelesen, in denen er erklärt, dass der Iran alle seine Verpflichtungen aus Atomabkommen erfüllt hat“, fügte er hinzu.

Der iranische UN-Vertreter hat an einer anderen Stelle seiner Rede die Forderung von Präsident Donald Trump nach neuen Verhandlungen mit Teheran zurückgewiesen.

„Plötzlich beschloss er, den Verhandlungstisch zu verlassen. Was ist die Garantie, dass er bei den künftigen Gesprächen nicht wieder nicht Wort halten wird?“, fragte Majid Takht Ravanchi.

Der iranische Botschafter betonte, Trump habe das Abkommen „zerrissen“, obwohl es sich um ein multilaterales Atomabkommen handelte, das von den Weltmächten unterzeichnet und vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gebilligt wurde.

9407**