Irans Parlament unterstützt Rouhanis Entscheidung über Atomabkommen

Teheran, 8. Mai, IRNA – Ein Mitglied der Kommission für nationale Sicherheit und Außenpolitik des Irans Parlaments begrüßte die Rouhanis Entscheidung über Atomabkommen, schrittweise Irans Verpflichtungen aus dem Abkommen zu reduzieren, und erklärte, dass das Parlament unterstützt es.

Genau am Jahrestag des US-Austritts aus dem Atomabkommen erklärte Iran seine Entscheidung, seine Verpflichtungen aus dem Abkommen zu verringern.

In Reaktion auf den einseitigen Ausstieg der Vereinigten Staaten aus dem Atomabkommen erklärte der Präsident der Islamischen Republik Iran, dass der Iran für 60 Tage kein angereichtes Uran und Schwerwasser verkaufen.

Der Leiter der Kommission für nationale Sicherheit und Außenpolitik des Irans Parlaments, Heshmatollah Falahatpishe bezeichnete die Rouahnis Botschaft als friedlich. „Die 60-tägige Frist wird die Zukunft des Atomabkommen bestimmen.“

„Im Gegensatz zu USA, die die internationalen Abkommen verletzten, hat der Iran NPT nicht verlassen“, fügte er hinzu.

9407**