07.05.2019, 21:12
News Code: 83306705
0 Persons
Iran verringert seine Verpflichtungen aus dem Atomabkommen

Teheran, 7. Mai, IRNA - Ein Jahr nach dem einseitigen Ausstieg der USA aus dem Nuklearabkommen wird der Iran seine Entscheidung über die Verringerung der Verpflichtung aus dieser internationalen Vereinbarung als eine Gegenmaßnahme am Mittwoch bekannt geben.

Irans neue Entscheidung wird im Rahmen einer Botschaft den Botschaftern von E3 +2 (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Russland und China) vom iranischen Vizeaußenminister für politische Angelegenheiten, Abbas Araghchi, übermittelt.

Präsident Hassan Rouhani wird am Mittwoch separate Briefe an die E3 +2-Führer schreiben, in denen er darauf hinweist, dass der Iran im vergangenen Jahr Zurückhaltung geübt hatte. Die anderen Vertragsparteien haben sich jedoch nicht an ihre Verpflichtungen gehalten, so dass der Iran keine andere Möglichkeit hatte, als seine Verpflichtungen aus dem Deal zu verringern.

Nach dem Brief von Präsident Rouhani wird Außenminister Mohammad Javad Zarif ein Schreiben an Federica Mogherini, EU-Außenbeauftragte, schreiben, um die technischen und rechtlichen Einzelheiten der neuen Entscheidung des Iran bekannt zu geben.

9407**