06.05.2019, 14:45
News Code: 83304954
0 Persons
IRNA verurteilt Israels Angriff auf Anadolu-Hauptquartier in Gaza

Teheran, 6. Mai, IRNA – Der Direktor der Irans offiziellen Nachrichtenagentur „IRNA“, Seyyed Zia Hashemi, verurteilte den Angriff auf das Anadolu-Hauptquartier in Gaza und drückte ihr Bedauern darüber aus.

In einer Botschaft an den Direktor der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu, Shenol Kazanji, erklärte Hashemi, dieser Angriff sei das jüngste Beispiel für die Bemühungen des zionistischen Regimes, solche Medien zum Schweigen zu bringen, die die terroristischen Maßnahmen dieses Regimes offenbaren, insbesondere die Tötung des palästinensischen Volkes.

„Dieser Angriff richtet sich an alle Medien, die die Stimme der Menschen in der Region und der Welt sind. Der Angriff zeigt das wahre Gesicht der Führer des zionistischen Regimes“, sagte er.

Hashemi betonte: „Der Angriff wird nicht in der Lage sein, die Medien, besonders Anadolu, von ihren professionellen Aktivitäten und der Erfüllung seiner menschlichen Pflichten behindern.

Das zionistische Regime, das in den letzten Tagen seine brutalen Angriffe auf die wehrlosen Menschen in Gaza intensiviert hat, richtet die Medien in Gaza an, um seine anti-palästinensischen Verbrechen und tödlichen Angriffe auf Palästinenser zu verbergen.

Infolge der neuen zionistischen Angriffe auf Gaza, die am Samstagmorgen begannen, starben 20 Menschen, darunter ein 14 Monate altes Mädchen namens Saba Mahmood und ihre Mutter.

9407**