Irans Exporte in Nachbarländer: 24 Milliarden Dollar im Jahr 2018

Teheran, 29. April, IRNA - Der Chef der iranischen Organisation für Handelsentwicklung, Mohammad Reza Modoudi, sagte, die Islamische Republik Iran habe im vergangenen Jahr mehr als 24,1 Milliarden Dollar in 15 Nachbarländer exportiert, was einem Anstieg von 3% gegenüber 2018 entspreche.

Er erklärte bei der 3. Sitzung des Strategischen Rates für die Entwicklung der Nicht-Öl-Exporte: „Der Gesamtexport des Landes betrug im Zeitraum 1959-2017 etwa 2039 Milliarden Dollar, der Anteil von vor der Revolution betrug 162 Milliarden Dollar, und die Exporte nach der Islamischen Revolution beliefen sich auf 1.870 Milliarden Dollar, was zeigt, dass 92 Prozent der gesamten Exporte dieses Zeitraums nach der Revolution realisiert wurden“.


Er fügte hinzu, dass der Exportanteil von Erdöl und Erdgas in den letzten 40 Jahren 1503,590 Milliarden Dollar betrug. Gleichzeitig beliefen sich die petrochemischen Exporte auf 138 Milliarden US-Dollar, die Warenexporte auf 237 Tausend und 727 Milliarden Dollar und die Exporte von Dienstleistungen auf 169,610 Milliarden Dollar.

Er schätzte die Exporte im Zeitraum 2013-2018 auf 23,5 Prozent der Gesamtexporte während des Zeitraums von 58 Jahren und betonte, dass der Gesamtexport dieser vier Jahre 479 Milliarden US-Dollar betrug.


9478***