Griechisch-römisches Ringen: Iran krönt sich zum Asienmeister

Teheran, 29. April, IRNA - Nach dem Gewinn von 4 Gold- und 3 Bronzemedaillen sowie insgesamt 165 Punkten gewann die Islamische Republik die asiatische griechisch-römische Wrestling-Meisterschaft in China.

Die Ringer Mohamad Reza Garaei (72 Kg), Saeid Abd-e Vali (82 Kg), Hosein Nuri (87 Kg) und Amir Ghasemi (130 Kg) gewannen die Goldmedaillen für die iranische Karawane.

Saman Abd-e Vali, Mohamad Ali Garaei und Mahdi Aliyari erhielten die Bronzemedaillen.

Die asiatische griechisch-römische Wrestling-Meisterschaft fand am 27. und 28. April in der chinesischen Stadt Xi'an statt.

9407**