Iranische Spielerin beim internationalen Filmfestival in Moskau ausgezeichnet

Moskau, 27. April, IRNA – Die Iranerin, Soha Niasti, hat beim 41. internationalen Filmfestival, das in Moskau stattfand, den Sankt-Georg-Preis für die beste Spielerin gewonnen.

Soha Niasti, iranische Schauspielerin, gewann den Preis für beste Schauspielerin für ihre Rolle im Film 'Sophomore Year of My School' vom iranischen Regisseur Rasoul Sadr Ameli.

Das Internationale Filmfestival von Moskau (MIFF) fand vom 18. bis 25. April in der Hauptstadt statt.

Iranischer Film 'Sophomore Year of My School' vom iranischen Regisseur Rasoul Sadr Ameli, als einziger Vertreter Irans, wurde bei diesem Festival gezeigt.

Am Hauptwettbewerb dieses Festivals nahmen 13 Filme teil, darunter aus dem Iran, der Türkei, Russland, Italien, China und anderen Ländern.
Dieser Film erzählt die Geschichte von zwei Studenten Ava und Mahtab, die zusammen mit einigen ihren Klassenkameraden nach Isfahan fahren.

Moscow International Film Festival - das älteste Festival der Klasse 'A' der Welt fand zum ersten Mal 1935 statt.

9478**