Zari bezeichnet USA als einen unglaubwürdigen Verhandlungspartner

Teheran, 24. April, IRNA – Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif sagte, dass USA gezeigt haben, dass sie das Völkerrecht und sogar ihre vorherigen Vereinbarungen und Entscheidungen für wertlos halten, deswegen seien sie ein unglaubwürdiger Verhandlungspartner.

In Bezug auf die eventuellen Verhandlungen zwischen Iran und USA sagte Zarif bei der Ankunft in New York, dass die Vereinigten Staaten zu den Verhandlungen zurückkehren sollten, da der Iran den Verhandlungstisch nie verlassen hat. „Wir führen unsere Gespräche mit den verbleibenden Unterzeichnern des Nuklearabkommens fort. Es waren die Vereinigten Staaten, die beschlossen haben, die Gespräche zu beenden“.

Zarif verwies auf die Erklärung der USA, die Ausnahmen bei Öl-Sanktionen gegen Iran zu beenden, und sagte: „Die USA sind nicht die Polizei der Welt, die Aufhebungen ausüben oder sie zurücknehmen“.

Er betonte, dass Ausnahmeregelung für den Iran keine Rolle spielen, und er stellte fest, dass die USA andere Länder zwingen, eine Resolution des UN-Sicherheitsrats nicht umzusetzen.

Washingtons Maßnahme ist „schlimmer“ als Piraterie, da Piraten nicht andere Menschen dazu bringen, Menschen zu rauben.

9407**