23.04.2019, 13:38
News Code 83288847
0 Persons
27% der Lehrstüle sind von Frauen besetzt

Teheran, 22. April, IRNA - Die iranische Vizepräsidentin für Frauen und Familienangelegenheiten Masoumeh Ebtekar erklärte, ein Viertel der iranischen Frauen verfüge über eine Universitätsausbildung, die Hälfte der iranischen Studenten seien weiblich und 27% der Lehrstellen seien von Frauen besetzt.

Sie sagte beim 2. nationalen Festival für Frauen und Wissen (Preis von Professorin Maryam Mirzakhani), dass die Entwicklung iranischer Frauen in Wissenschaft, Technologie, Technik und Mathematik im Mittelpunkt der internationalen Gemeinschaft stehe. Zum Beispiel Maryam Mirzakhani, eine bekannte Mathematikerin.

Sie verwies auf die unglaublichen Fortschritte iranischer Frauen in den letzten 40 Jahren im Bereich Wissenschaft und Wissen und betonte, dass der globale Charakter von Professorin Mirzahani und ihre Rolle bei der Entwicklung der Mathematik in der internationalen Arena, die sich nicht mit Gender befasse, als wichtig angesehen werde.

Sie dankte auch den Aktivisten, die Maryam Mirzakhanis Geburtstag zum internationalen Tag der 'Frauen in der Mathematik' nannten.

Maryam Mirzakhani war eine iranische Mathematikerin und die erste iranische Gewinnerin der Fields-Medaille. Sie starb im letzten Jahr an einer Krebserkrankung.

Am 5. April bezeichnete die International Mathematical Union auf Vorschlag des iranischen Ausschusses der Frauen-Mathematischen Union Maryam Mirzakhanis Geburtstag (12. Mai) den Tag 'Frauen in der Mathematik'.

Der iranische Präsident Hassan Rouhani wird sich auf die Präsenz von Frauen in hohen Positionen konzentrieren. Iranische Frauen waren in den letzten Jahren auch in diplomatischen Positionen tätig. Derzeit gibt es drei Botschafterinnen des Iran: in Malaysia, Dänemark und Brunei.


9478**