22.04.2019, 10:34
News Code: 83286935
0 Persons
Iran verurteilt den schrecklichen Terroranschlag in Sri Lanka

Teheran, 22. April, IRNA - Iran verurteilte die schrecklichen Anschläge in Colombo, die mehr als 180 Menschenleben forderten.

Der Sprecher des Irans Außenministeriums, Seyyed Abbas Mousavi, hat am Sonntag die Terroranschläge auf Kirchen zu Ostern, bei denen Hunderte getötet und verletzt wurden, nachdrücklich verurteilt.

Mousavi sprach den Familien der Opfer sein Beileid aus und drückte sein Mitgefühl mit den Menschen und der Regierung Sri Lankas aus.

Der Sprecher wies darauf hin, dass die kriminellen Handlungen in Sri Lanka gezeigt hätten, dass der „verachtenswerte“ Terrorismus zu einem globalen Problem geworden ist, das keine religiösen, rassischen und geografischen Grenzen kennt.

Außenminister Mohammad Javad Zarif verurteilte die Angriffe auf die unschuldigen Gläubigen und drückte seine Solidarität mit der befreundeten Regierung und den Menschen in Sri Lanka aus.

Die Terror-Organisation ISIS hat die Verantwortung für das Blutbad in Sri Lanka übernommen.

9407**