19 April 2019 - 17:56
News Code 83284506
0 Persons
UNICEF-Nothilfe für die Flutopfer in Iran

Teheran, 19. April, IRNA - UNICEF schickt erste Ladung von Hilfsgütern für Flutopfer für Kinder im Iran.

In einem Tweet vom Freitag kündigte das UNICEF-Büro im Iran an, dass die erste Lieferung mit „200 Impfstoffträgern und 100 Kühlboxen“ eingetroffen ist.

„Diese Ausrüstungen werden eingesetzt, um Kindern in den von der Flut betroffenen Provinzen Frühimpfungen anzubieten, um Infektionskrankheiten vorzubeugen“, twitterte das UNICEF-Büro im Iran.

Tweet zufolge sind 80 Impfstoffkühlschränke entsandt worden.

UNICEF betonte, dass die Bedürfnisse von Kindern mit Überschwemmungen im Iran immer dringlicher werden und daher dringend mehr Vorräte benötigt werden.

Die beispiellosen starken Regenfälle im letzten Monat haben in verschiedenen Teilen des Iran Überschwemmungen verursacht. Infolge der Katastrophe kamen mindestens 70 Menschen ums Leben, Hunderte wurden verletzt. Viele städtische und ländliche Infrastrukturen, Gebäuden und landwirtschaftlichen Betrieben wurde durch starke Überschwemmungen beschädigt.

9407**