18 April 2019 - 10:31
News Code 83283272
0 Persons
Präsident Rouhani bezeichnet IRGC als regionale Macht

Teheran, 18. April, IRNA – Der Präsident der Islamischen Republik Iran betonte: „Die Macht der Streitkräfte der Islamischen Republik Iran ist die Macht der regionalen Länder und der Welt des Islam“.

Hassan Rouhani sagte am Donnerstag bei einer Zeremonie zum „Tag der Armee“: „In den vergangenen 40 Jahren war die Armee der Islamischen Republik Iran immer an der Seite der Führer und das Volk für die Verteidigung der territorialen Integrität und Unabhängigkeit des Landes sowie der Islamischen Republik Iran“.

„Die brüderlichen und einheitlichen Bindungen zwischen dem Volk und den Streitkräften im Iran sind außergewöhnlich“, fügte der Präsident der Islamischen Republik Iran hinzu.

Der Präsident verwies auf den abscheuliche Schritt der US-Regierung gegen die ergebenen Kräfte der IRGC und sagte: „Jeder hat gesehen, dass die Menschen zur Seite der IRGC standen und stehen werden, so wie sie hinter den Menschen standen“.

„Die Feinde glauben nicht, dass IRGC nur ein Teil der iranischen Streitkräfte sind. Sie sind im gesamten Land auf nationaler Ebene und im Servicebereich vertreten und wird von den Menschen als Teil von sich selbst betrachtet“, fügte er hinzu.

Er fuhr fort: „Die Beleidigung der IRGC bedeutet die Beleidigung der Streitkräfte und der großen iranischen Nation“.

Er fügte hinzu: „Als die USA beschlossen haben, Terroristen zu bewaffnen und sie von ihren Kampfflugzeugen zu unterstützen, um sie als Stellvertreter in der Region einzusetzen, die Macht, die die bösen Verschwörungen der USA in der Region vereiteln konnte, waren unsere Streitkräfte in der Region, insbesondere die IRGC “.

Er betonte: „Aufgrund des 40-jährigen Widerstands durch iranische Nation sind die USA verrückt nach der iranischen Nation und den Streitkräften und IRGC, wie sie von der Hisbollah im Libanon, den populären Mobilisierungskräften im Irak und den Volkskräften im Jemen verrückt sind“.

9407**