800 ausländische Verleger nehmen an der 32. Internationalen Buchmesse in Teheran teil

Teheran, 17. April, IRNA - Die 32. Internationale Buchmesse von Teheran wird in Anwesenheit von 800 ausländischen Verlegern am 24. April beginnen.

In diesjähriger Messe werden rund 2.400 lokale Verlager und 800 ausländische Verlager ihre Werke ausstellen.

Die Teheraner Buchmesse, die immer von den Lesern aus dem ganzen Iran begrüßt, dauert 10 Tage.

Am Mittwoch stellte der stellvertretende Minister für Kultur und Islamische Mohsen Javadi fest, dass die Stärkung der Verlagsbranche, der internationalen Kommunikation und der kulturellen Diplomatie auf der Tagesordnung der 32. Teheraner Internationalen Buchmesse stehe.

Ihm zufolge werden 30 Länder der Welt an der Teheraner Buchmesse teilnehmen.

Die Teheran International Book Fair ist eine der wichtigsten Buchveranstaltungen nicht nur im Iran, sondern auch in Asien und im Nahen Osten. Diese langjährige erfolgreiche Berufsausstellung ist eine der berühmtesten der Welt und wird jährlich von mehr als 5 Millionen Lesern besucht.

9407**