Italien schickt humanitäre Hilfe für Hochwasseropfer in Iran

Rom, 17. April, IRNA – Nach dem verheerenden Hochwasser im Iran hat Italien humanitäre Hilfe für Flutopfer geschickt.

Das italienische Außenministerium erklärte, dass die humanitäre Hilfe zur Bewältigung einer Notsituation im Iran vom Amt der Vereinten Nationen für humanitäre Hilfe (UNHRD) in Brindisi, Süditalien, in den Iran geschickt wurde.

Mindestens 70 Menschen wurden in den letzten Wochen in mehreren iranischen Provinzen durch Überschwemmungen getötet, und das Leben von Hunderttausenden von Menschen ist stark von diesem Phänomen betroffen.

9407**