16 April 2019 - 11:02
News Code 83280275
0 Persons
Pakistanischer Premierminister wird nach Iran reisen

Islam Abad, 16. April, IRNA - Nach Angaben des pakistanischen Außenministeriums wird Imran Khan auf Einladung des iranischen Präsidenten Hassan Rouhani am 21. April den Iran besuchen.

Diese Reise gilt als der erste Besuch von Imran Khan im Iran als Premierminister von Pakistan.

Laut der Erklärung des pakistanischen Außenministeriums wird Imran Khan nach Mashhad zu einer Reise nach Teheran zu Gesprächen mit iranischen Beamten reisen.

Die hochrangige pakistanische Delegation besteht aus dem Finanzminister, dem Minister für Menschenrechte, den Verantwortlichen der Hafen- und Schifffahrtsbehörden, der interregionalen Koordinierung sowie einer Reihe pakistanischer Beamter.

Imran Khan wird auch an einem gemeinsamen Wirtschaftsforum des Iran und Pakistans teilnehmen.

'Pakistan ist als Gründungsmitglied der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (ECO) und der Organisation für islamische Zusammenarbeit (OIC) eng mit dem Iran verbunden. Zwischen den beiden Ländern gibt es viele historische, kulturelle, religiöse und starke Verbindungen', sagte der Außenminister von Pakistan in einer Erklärung.

Dieser Besuch gilt als Schritt vorwärts bei der Stärkung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern.


9478**