12 April 2019 - 19:04
News Code 83275206
0 Persons
Iran forderte alle Parteien im Sudan auf, Zurückhaltung zu zeigen

Teheran, 12. April, IRNA - Der Sprecher des Außenministeriums, Bahram Ghasemi, forderte die Kriegsparteien im Sudan auf, Zurückhaltung zu zeigen und Gewalt zu vermeiden.

„Wir hoffen, dass alle sudanesischen Parteien ihre Forderungen zurückhaltend und friedlich verfolgen und dabei alle friedlichen Mittel einsetzen und die Politik der Interaktion und des Dialogs übernehmen“, sagte Ghasemi.

In Bezug auf die iranische Position zu den Ereignissen im Sudan sagte er, dass die Grundsatzpolitik der Islamischen Republik besteht darin, in die inneren Angelegenheiten anderer Länder nicht einzugreifen.

„Der Iran hat immer die Schaffung von Ruhe und Sicherheit in den muslimischen Ländern unterstützt“, sagte er und hoffte, dass Frieden und Ruhe in diesem Land bald wiederhergestellt werden.

Am Donnerstag bestätigte die sudanesische Armee in einer Erklärung den Rücktritt von Omar al-Bashir nach 30 Jahren im Amt und erklärte den Notstand für drei Monate in diesem afrikanischen Land.

9407**