Japan wird von seinem Recht, iranisches Öl zu kaufen, nicht nachlassen

Teheran, 12. April, IRNA – Ein Japanischer Beamte gab am Mittwoch bekannt, die wirtschaftlichen US-Sanktionen sollten die Stabilität der Energieversorgung des Landes nicht beeinträchtigen und betonte, dass japan niemals von seinem Recht auf Energie nachlassen werde und weiterhin mit den Vereinigten Staaten verhandeln werde, um dieses Ziel zu erreichen.

Er erklärte bei einem Gespräch mit S&P Global Inc. in den vereinigten Statten, dass Japan bei der ersten Runde dieser Verhandlungen versucht habe, die Energieversorgung aus dem Iran weiterhin aufrechtzuerhalten, und sich bemühen werde, dies auf jede mögliche Weise zu erreichen.

Am Montag hat der Generaldirektor für Nahostangelegenheiten des Außenministeriums Japans die Gespräche mit den amerikanischen Behörden geführt, um das iranische Öl weiter kaufen zu können.

9478**