Iranischer Regisseur beim Millenium Documentary Festival in Belgien ausgezeichnet

Teheran, 10. April, IRNA- Der Sonderpreis der Jury des 11. Millenium Documentary Festival in Belgien wurde an Reza Farahmand, den Regisseur des iranischen Dokumentarfilms „Women with Gunpowder Earrings (Frauen mit Schießpulverohrringen)“, vergeben.

Bei der Abschlusszeremonie dieser Veranstaltung in Brüssel wurde der Preis an das Erweiterungszentrum übergeben, da Farahmand nicht anwesend war.

Der Dokumentarfilm besteht aus einer Erzählung von Frauen, die von Daesh in Lagern der Vereinten Nationen wanderten, deren Ehemänner während des Krieges getötet oder geflohen waren.

Das 11. Millenium Documentary Festival fand vom 22. bis 30. März in Brüssel, der Hauptstadt von Belgien, statt.

9407**